Bitte Schuhe ausziehen

Ich habe bestimmt schon einmal darüber geschrieben, aber nun kommt noch mal ein ganzer Blogeintrag über die Tradition des Schuhe ausziehens in Island. Das man die Schuhe im Haus auszieht ist ja nicht weiter bemerkenswert, aber die Isländer scheinen die Socken nicht oft genug zeigen können.
Als ich im letzten Jahr in Húsavík angekommen bin wurde im Museum noch viel gebaut und es gab keinen Arbeitsplatz für mich. Darum wurde ich ins Gemeindezentrum nebenan gesetzt, wo es einen Computerraum gibt und wo es sich ungestört arbeiten lässt. In diesem Gemeindehaus zieht man die Schuhe am Eingang aus und alle festen Mitarbeiter haben dort Hausschuhe. Die Schuhe werden auch in der Schule am Eingang gelassen, wo es riesige Schuhabstellplätze gibt. Man zeigt seine Socken auch im Krankenhaus und stapft mit Ringelsocken durch das Gebäude. Neulich habe ich Þröstur zum Zahnarzt nach Akureyri gefahren, wo man dann natürlich auch die Schuhe ausgezogen hat und seine Löcher in den Socken zählen kann während man im Zahnarztstuhl auf den Arzt wartet… Obwohl es hier in Island keine Wartezeiten gibt. Die Wartezimmer sind meistens leer und man kommt relativ genau dann dran wann man drankommen sollte. Ein sehr netter Unterschied zu Deutschland.
Jedenfalls ist das Schuhe ausziehen besonders nervig, wenn man beim Schuhkauf nicht darauf geachtet hat, das man den fliegenden Schuhboxenstop beherrschen muß. Ich brauche meist am längsten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.