5. Juni Hochwasser in Dresden

Immer wieder Hiobsbotschaften. Heute hat es leider den Schillergarten erwischt. Das Wasser steht wohl einen Meter hoch im Erdgeschoss. Gestern musste der Felsenkeller am Terrassenufer aufgeben. Aber es wird weitergekämpft.

Ich habe heute die Leipziger Straße in der Neustadt verstärkt und Dämme gebaut und unzählige Sandsäcke geschlept und per Menschenkette weitergereicht. Abends waren wir dann noch an einem der drei Sandabfüllorte – in der Hansastraße – und haben kräftig Sand in Säcke geschippt.

Aber ich muß sagen: Ein ganz, ganz großes Lob und Kompliment wie alle zusammenhalten. Das Gemeinschaftsgefühl ist ganz groß, Leute arbeiten rund um die Uhr um Dresden zu schützen. Viele Leute, die nicht mithelfen können schicken Essen und Trinken an die Helfer. Auch alle Firmen machen mit und schicken Burger, Pizza, Kaffee, etc. Und viele Privatleute kommen vorbei und verteilen Hunderte belegte Brötchen und Snacks. Toll!!!

Pegelstand ist bei 8,66m (23:00), hoffentlich kommt nicht mehr viel. Morgen werde ich dann noch mal beim Schillergarten vorbeigucken und am Terrassenufer und noch ein paar Fotos schießen. Und dann gucken, wo ich gebraucht werde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.