Hochwasser in Dresden 4. Juni 2013: Menschenkette und Sandsäcke.

Bin gerade nach einem kleinen Fußmarsch, weil die Linie 6 nicht mehr unsere Haltestelle bedient (wegen Hochwasser auf der weiteren Strecke, nicht direkt bei uns), nach Hause gekommen. Habe heute nach der Arbeit erst am Blauen Wunder geholfen Wohnhäuser und die alte Feuerwache mit Sandsäcken gesichert und danach noch in der Neustadt geholfen. Jetzt bin ich ziemlich müde, der Pegel liegt bei über 8m, mal gucken was kommt. Der Höhepunkt der Flut soll erst Donnerstag sein …
Und die Brücken (das blaue Wunder ist längst für den Verkehr gesperrt) könnten auch bald dicht gemacht werden. Auch für die Fußgänger…

Jetzt erst mal ins Bett, morgen poste ich ein paar weitere Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.