Wochenende in Minnesota

Die Wochenende in St. Paul war superschön herbstlich, schön buntes Laub, sonnig, was will man mehr.
Samstag haben wir erst gebruncht (Kürbiswaffeln) bevor wir im Zoo waren. Danach haben wir Bibi bei ihren Großeltern abgesetzt und sind zu einem food truck festival einer Brauerei gegangen. Die Micro Breweries hier verkaufen nur ihr Bier, so dass vor jeder immer mindestens ein food truck steht. Insgesamt haben wir zwei Brauereien, eine cider company (cider werk irgendwas) und eine zombiebar besucht, die superleckere cocktails hatte. Habe einen spicy Margarita getrunken, der nicht nur aus einem Chilitequila bestand, sondern auch zwei Haselnüsse drin hatte. Total gut.

Sonntag sind wir zu Ericas Eltern zum Bagelfrühstück gefahren – darauf hatte ich mich schon ewig gefreut. Frische Blaubeer-, Jalapeno-, asiagokäse-, Kürbismuffins! Yum, es gab noch mehr Sorten, aber die habe ich probiert. Zusammen mit normalem Frischkäse, Aprikosenmandelfrischkäse, Jalapenofrühlingszwiebelfrischkäse (ha! Superlanges Wort).
Danach haben wir einen Ausflug zu einem Wasserfall gemacht und saßen stundenlang in der Sonne und haben auf dem Spielplatz gespielt. Keine Ahnung wo Erica die ganze Energie hernimmt, aber nach stundenlangem polly pocket und candyland spielen und imaginärem bildermalen (ja, habe ich auch nicht verstanden, aber hat anscheinend spaß gemacht…) war ich absolut fertig.

Heute Abend sind wir nach einem Abstecher nach Charleston in Savannah angekommen. Die Mücken haben mich gestern im Sumpf auch schon absolut zerstochen.

Ein Kommentar zu “Wochenende in Minnesota

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.