Savannah

An meinem ersten Tag bin ich erst mal joggen gegangen und dann mit Sharons Mutter nach Hinesville gefahren, da sie dort ein drive by shooting machen musste, Fotos von einem Haus, das eventuell bald zwangsversteigert wird. Da die Leute das natürlich nicht gerne haben, fährt man vorbei, knippst schnell ein paar Fotos und fährt wieder.
Dann waren wir in einigen second Hand Läden und einem koreanischen Shop und schließlich jamaikanisch essen (sehr lecker, pork jerk). Und abends war ich dann mit einem Freund koreanisch essen, Bibimbap, aber nicht so lecker wie selbst gemacht.
Heute regnet es leider, optimistisch wollte ich joggen gehen, aber nun werden wir wohl noch Christmas shopping machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.