Die Zukunft

In den letzten Tagen gab es hier nur plusgrade und heute waren es sogar 9 Grad mit Sonne – das ist praktisch isländischer Sommer. So sind wir auch nur mit Pullover rausgegangen, obwohl das Eis noch auf der Straße ist (teilweise). Das Schwimmbad war auch gebrochen voll. Nachdem wir es nun unseren Familien gesagt haben […]

weiterlesen

Home for a Week

gestern habe ich den Flieger nach Reykjavik genommen, bin dann durch den strömenden Regen zur bushaltestelle des Flughafens gelaufen um zur zentralen Busstation zu fahren, von wo ich dann den Shuttlebus nach Keflavik zum internationalen Flughafen genommen. Meine Füße waren nass, meine Hose durchtränkt…zum Glück hatte ich teilweise Ersatzkleidung dabei, die ich nach Deutschland schaffen […]

weiterlesen

Húsavíkerin

So langsam aber sicher werde ich richtig isländisch und werde in die Gesellschaft integriert. In jeglicher Hinsicht. Das heißt, ich selber fühle mich von Touristen etwas belästigt und reagiere wie manche Isländer. Es heißt aber auch, dass die Leute im Supermarkt mich nicht mehr angucken, als ob sie mich anspucken möchten sondern ein paar Worte […]

weiterlesen

Asche update

Seit gestern oder heute früh haben wir Südwind und seit gestern kann man wohl die Asche in Myvatn sehen/schmecken/wie auch immer. Gerüchteweise gab es heute auch Asche in Húsavík, aber gesehen habe ich nichts. Ich habe beim whale watching extra ab und an den Himmel angeschaut. Aber das heißt ja nichts.

weiterlesen