It’s fun to stay at the YMCA

Seit zwei Wochen bin ich ein großer Fan des YMCA. Kathleen hatte mir schon die ganze Zeit gesagt, das ich doch mal mit zum Yoga kommen solle und vor ein paar Wochen bin ich einmal mit ihr mitgegangen. Je nach Standort durfte ich als Gast umsonst oder für $5 hinein und hätte den ganzen Tag […]

Weiterlesen

Savannah History Museum

… da ich mich nicht erinnern konnte, ob ich schon jemals im Museum der Stadt Savannah war, habe ich es neulich mal besucht… und weiß immer noch nicht, ob ich es schon kannte oder nicht. So ein nichtsaussagendes Museum sieht man nicht häufig. Für eine Stadt, die jährlich eine Million Touristen anzieht, ließ das Museum […]

Weiterlesen

Reisen und die Angst vor Bed Bugs

In letzter Zeit arbeite und reise ich sehr viel. Darum auch die ständige Angst vor den sich immer weiter ausbreitenden Bed Bugs, die Bettwanzen. Das erste Mal von ihnen gehört habe ich damals in den USA. Gehabt habe ich sie eventuell in meinem einen Apartment in Ägypten, aus dem ich recht schnell wieder ausgezogen bin […]

Weiterlesen

Ich packe meinen Koffer…

Sonntag geht es für eine Woche nach Ägypten zum Tauchen…was mir immer noch surreal und unwirklich erscheint. Und eigentlich habe ich auch gar keine Zeit dafür. Andererseits fällt mir hier absolut die Decke auf den Kopf und am liebsten würde ich die Zelte abbrechen und verbrennen und ein ganz neues Abenteuer starten. Aber das ist […]

Weiterlesen

Die Lage entspannt sich…

…und das große Aufräumen beginnt. Gestern guckte der Felsenkeller schon wieder aus den Fluten heraus, genauso wie die Sandsäcke, die ihn schützen sollten 🙁 Auf dem Theaterplatz nebenan fand das David Garrett Open Air Konzert unbeeindruckt von den Fluten statt. Milena und ich sind einfach mal hin und haben uns das ganze von „draußen“ eine […]

Weiterlesen

It’s been a while…

Das Jahr lief bis jetzt ganz gut, auch wenn ich noch nicht besonders viel davon mitbekommen habe. Besonders März bis Mai sind wie im Flug vergangen und ich war fast nur unterwegs – privat, geschäftlich und aus familiären Gründen. Amsterdam, Bolzano, Budapest, Danzig, Den Haag, Kassel, Poznan, Prag, Wien, Würzburg. (Plus Cottbus, Spreewald, Bielefeld und […]

Weiterlesen

Rassismus und die Dresdner Eislöwen

Heute Abend war ich zum ersten Mal bei einem Hockeyspiel. Anne hatte mich zum Spiel Dresden gegen Kaufbeuren eingeladen. (Nein, wir wussten spontan auch nicht wo das genau liegt.) Wir hatten Stehplätze, die restlos überverkauft waren (oder die Leute hatten einfach viel breitere Schultern als eingerechnet war). Ich war bisher bei zwei Fußballbundesligaspielen (Schalke gegen […]

Weiterlesen